Ausbildung zum*zur Rettungssanitäter*in (w/m/d) ab 06.02.2023

Der ASB ist in der Stadt und im Landkreis Kassel mit elf Rettungswachen und mit zwei Notarztstandorten einer der größten Leistungserbringer im Rettungsdienst. Für unseren Rettungsdienst suchen wir ab 06.02.2023 wieder Quereinsteiger für die Ausbildung zum*zur Rettungssanitäter*in.

 

Ende der Bewerbungsfrist: 31.12.2022

 

Alles über uns:
www.asb-nordhessen.de

  • Arbeitsbereich: Rettungsdienst
  • Standort: Bad Emstal, Baunatal, Breuna, Habichtswald, Immenhausen, Kassel, Kaufungen, Lohfelden, Schauenburg, Wattenbach
  • Einstiegstermin: 06.02.2023

Dein Kontakt

Deine Aufgaben:

Im Rahmen der 540 - stündigen Ausbildung gem. Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Rettungssanitäter des Landes Hessen (APO RettSan Hessen) wirst Du auf den Einsatz im öfffentlichen Rettungsdienst vorbereitet. Die Ausbildung läuft in Vollzeit und dauert knapp fünf Monate.

Die Ausbildung umfasst einen einmonatigen Grundlehrgang in der Rettungsdienstschule des ASB Hessen in Bad Emstal, ein einmonatiges Klinikpraktikum sowie ein einmonatiges Praktikum in einer unserer Lehrrettungswachen. Zum Abschluss steht die staatl. Prüfung zum*zur Rettungssanitäter*in an.

Was wir Dir bieten:

Nach erfolgreichem Auswahlverfahren:

  • Die Lehrgangskosten für die Ausbildung zum*zur Rettungssanitäter*in gem. Ausbildungs-und Prüfungsverordnung des Landes Hessen (520 Stunden) werden vom ASB übernommen
  • Volle Übernahme der Qualifizierungskosten für die Fahrerlaubnis C1
  • Einen sicheren Praktikumsplatz in unseren regionalen Rettungswachen
  • Nach erfolgreichem Abschluss aller Ausbildungsabschnitte und entsprechender Bewährung innerhalb der Ausbildung: Die Übernahme in ein tarifliches Arbeitsverhältnis zu den Konditionen und Vergütungsgrundsätzen des aktuellen Tarifvertrages zwischen dem ASB Hessen e.V. und ver.di wird angestrebt

Das bringst Du mit:

  • Du hast den Hauptschulabschluss oder einen höherwertigen Schulabschluss erreicht
  • Zusätzliches Know-how wie eine bereits abgeschlossene Berufsausbildung sind wünschenswert!
  • Du bist im Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B und verfügst über relevante Fahrpraxis
  • Du verfügst über die gesetzlich geforderte körperliche und geistige Eignung für die Arbeit im Rettungsdienst
  • Nachweis eines ausreichenden Masern - Impfschutzes
  • Nachweis eines ausreichenden Coronavirus SARS-CoV-2 - Impfschutzes
  • Dein polizeiliches Führungszeugis ist eintragsfrei
  • Du verlässt Dich im Einsatz auf Deine Kolleginnen und Kollegen und umgekehrt –Teamarbeit ist für Dich alles!

                     - Ende der Bewerbungsfrist ist der 31.12.2022 -